Feste Zeiten im Büro passen nicht mehr in die heutige Arbeitswelt, denn sie orientieren sich nicht am biologischen Rhythmus der Menschen. Wir alle ticken unterschiedlich. Einige haben ihre produktiven Hochphasen gleich in der Früh, andere benötigen einige Zeit, um sich warmzulaufen. Durch flexible Arbeitszeiten kann jeder die Arbeit dann erledigen, wenn es am besten und einfachsten vonstattengeht.

 

Die Hin- und Rückfahrt zum Arbeitsort bedeutet für die Meisten Stress und Zeitverlust. Wenn man nach einer längeren Anfahrt im Büro ankommt, muss man zuerst wieder Energie tanken. Fällt die Anreise weg, erhöht sich meist die effektive Arbeitszeit und die Produktivität steigt.

 

Mobiles Arbeiten fördert die Motivation. Der Mitarbeiter kann sich auch mal Freiräume schaffen und so den Kindergeburtstag oder einen Nachmittagsausflug mit der Familie realisieren. Natürlich haben auch Präsenzzeiten im Büro ihre Wichtigkeit, insbesondere für den persönlichen Austausch unter Kollegen. Aber eben nicht 5 Tage die Woche von 9 bis 17 Uhr.

 

Unternehmen sparen bei der IT-Infrastruktur

 

Den Vorteilen für die Mitarbeiter stehen nicht unbedingt Nachteile für das Unternehmen gegenüber. Unterschiedliche Arbeitsumgebungen fördern die Inspiration. So kommen Mitarbeiter auf neue Ideen und überdenken Arbeitsprozesse auf mehr Effizienz. Mobiles Arbeiten spart Kosten. Wenn nicht alle Mitarbeiter jeden Tag ins Büro kommen müssen, reichen kleinere Flächen aus. Oft sind mobile Mitarbeiter auch bereit mit ihren eigenen Endgeräten zu arbeiten oder bestehen sogar darauf.

 

Neben der Einsparung beim Unternehmen fördert die Arbeit mit dem eigenen Endgerät die Produktivität, denn der Mitarbeiter arbeitet mit seiner ihm bekannten und bevorzugten technologischen Umgebung. Für IT-Abteilungen stellt das sogenannte Bring-your-own-Device (BYOD) allerdings eine Herausforderung dar. Wenn auf einem Endgerät nicht alle Updates und Patches vorhanden sind und der Mitarbeiter eigene Software aus dem Internet installiert, birgt das Risiken beim Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk.

 

Sichere Auslieferung von Applikation über eine Cloud-Plattform

 

Es gibt kein Problem, welches sich im Zeitalter der Digitalisierung nicht auf intelligente Weise lösen lässt. Über die Application Delivery- und Streaming-Plattform der Firma oneclick lassen sich beispielsweise Applikationen und Daten von jedem Server-Standort in einem Workspace im Browser bereitstellen. Server-Standorte lassen sich direkt aus der Plattform heraus anbinden, ohne dass lokal eine Softwarekomponente des Herstellers installiert werden muss. Der Mitarbeiter kann mit jedem Endgerät auf seine Arbeitsumgebung im Browser zugreifen, ohne dass eine direkte Verbindung zum Unternehmensnetzwerk besteht. Auf den Endgeräten sind keine Plug-In notwendig. Der mühsame Umgang mit VPN Clients entfällt.

 

Ein ausgeklügelter Authentifizierungs- und Auslieferungsprozess stellt sicher, dass die Server-Standorte trotz mobilem Zugriff zuverlässig vom Internet abgekoppelt bleiben. Die Applikationen und Daten werden als verschlüsselter Stream zu den Endgeräten übermittelt und Steuersignale werden wieder zurückübertragen. Nachdem Auslieferung und Zugriff über eine unmittelbar einsatzbereite Plattform als Schnittstelle erfolgen, entfallen die eingangs dargestellten Probleme von BYOD. Der Browser stellt die sichere Barriere zum Endgerät dar, sodass sich Malware nicht ins Unternehmensnetzwerk ausbreiten kann.

 

Bei vielen Remote-Umgebungen ist Drucken ein Problem

 

Eine weitere Herausforderung für mobiles Arbeiten ist das Drucken. Lokale Netzwerkdrucker lassen sich oftmals nicht in die Umgebung integrieren. Doch auch hierfür gibt es mittlerweile eine praktische Lösung. Das Unternehmen Printix hat sich auf die Entwicklung eines Cloudbasierten Druckermanagements spezialisiert. Im Gegensatz zu einer lokalen Infrastruktur mit Printservern und Datenbanken, bietet Printix die komplette Druckerverwaltung aus der Cloud. Unternehmen können eigene Druckserver und deren aufwändige Administration einsparen. Über Printix kann der Benutzer jeden eingebundenen, lokalen Netzwerkdrucker über das eigene Endgerät ansteuern, egal wo er sich gerade befindet.


Aktuelle Beiträge immer per Email erhalten. Jetzt eintragen!