Druckauftrag löschen - so geht's!

Wenn ein Druckauftrag in der Warteschlange festhängt, kann kein anderes Dokument ausgedruckt werden. Der Drucker verweigert seinen Dienst und blockiert alle weiteren Befehle. Noch schlimmer, wenn der Drucker jedes Mal, sobald er eingeschaltet wird, den einmal erteilten Auftrag auszuführen versucht. Der Auftrag lässt sich weder Anhalten, noch Abbrechen und an das Löschen des Druckjobs ist nicht zu denken? Dabei gibt es einige einfache Dinge, die Nutzer tun können, um den Druckauftrag zu löschen.

Druckauftrag löschen

© ra2studio | shutterstock.com


Inhaltsverzeichnis:

1. Der Ursache auf den Grund gehen

2. Auftrag in der Druckwarteschlange anzeigen lassen

3. Den Druckauftrag anhalten

4. Druckauftrag löschen - schnell und einfach

5. Einfach über die Konsole Druckauftrag löschen

6. Druckauftrag löschen: Entsprechende Windowsdateien entfernen!

Der Ursache auf den Grund gehen

Eine Ursache für die Entstehung der Problematik, ist häufig bei dem Druckertreiber zu finden. Ist dieser nicht richtig installiert oder veraltet, führt es zu Problemen dieser Art. Zu diesem Zweck sollte die Drucksoftware geprüft und gegebenenfalls die neueste Version installiert werden. Ansonsten könnte die beschriebene Angelegenheit häufiger auftreten, wodurch weitere Störungen entstehen.

Sollte die Software für den Drucker in der neuesten Version installiert sein und auch kein Treiberproblem vorliegen, liegt die Ursache woanders. Bei einem Fehler wegen des Druckauftrags versuchen viele Anwender, den Rechner sofort neu zu starten. Das führt zum einen nicht immer zum gewünschten Erfolg. Zum anderen kann es dadurch zu einem Fehler im System kommen, was eine Reparatur der jeweiligen Windows Version erforderlich macht.

Auftrag in der Druckwarteschlange anzeigen lassen

Zunächst ist es wichtig, die Druckwarteschlange zu öffnen, um zu überprüfen, was gelöscht werden soll. In der Warteschlange werden alle in Auftrag gegebenen Druckaufträge angezeigt. Die Aufträge werden dort mit der genauen Bezeichnung aufgeführt. Dabei stehen zuoberst die Druckjobs, die zuerst gedruckt werden und danach alle weiteren auszuführenden Arbeiten. Die Druckwarteschlange wird aufgerufen, indem zuerst der Windows Startknopf gedrückt und dann aus dem Menü "Drucker und Geräte" aufgerufen wird. Dann muss lediglich das Symbol für den aktuell betriebenen Standarddrucker gesucht und mit der rechten Maustaste angeklickt werden. Nach der Auswahl aus dem Pull-down-Menü wird auf "Druckaufträge anzeigen" geklickt und gegebenenfalls noch einmal der Drucker bestätigt.

Systemsteuerung Druckauftrag löschen

Jetzt müssten alle Druckaufträge angezeigt werden, die derzeit in der Warteschlange sind. Diese können angehalten, abgebrochen sowie gelöscht werden. Um den Druckauftrag zu löschen, muss diese zu Beginn Angehalten werden. Dann kann er entweder abgebrochen oder sofort gelöscht werden.

Den Druckauftrag anhalten

Der Druckauftrag wird zum einen angehalten, wenn der Drucker ausgeschaltet wird. Dann könnte sich jedoch noch Papier im Drucker befinden, das zuerst abtransportiert werden soll. Wird der Drucker jetzt wieder eingeschaltet, dann druckt er den unter Umständen recht großen Auftrag aus. Das Dilemma wird beendet, wenn der Druckauftrag durch einen Befehl am PC angehalten wird.

Dazu wird über den Startknopf der Punkt "Drucker und Geräte" ausgewählt. Dann wird der aktuelle Drucker angeklickt. Nachdem auf den Befehl 'Druckaufträge anzeigen' geklickt haben, kann mit der rechten Maustaste der entsprechende Druckjob angewählt werden. Dann muss nur noch "Anhalten" ausgewählt werden. Das Chaos ließe sich somit zumindest rasch eingrenzen.

Den Druckauftrag einfach abbrechen

Druckaufträge lassen sich ebenso einfach abbrechen, wie anhalten. Im Startmenü die Verwaltung für „Geräte und Drucker“ ausgewählt werden. Der richtige Drucker ist auszusuchen und mit der rechten Maustaste der Auftrag angewählt werden, der abgebrochen werden soll. Mit einem Klick auf Abbrechen sowie der Bestätigung des Abbruchs mit "Ja" sollte der Druckjob aus der Druckwarteschleife verschwunden sein.

Druckauftrag löschen - schnell und einfach

Die meisten Nutzer haben genau an dieser Stelle die meisten Probleme. Sie drücken, wie bereits oben beschrieben auf 'Druckauftrag abbrechen' oder direkt darunter auf "Druckauftrag löschen" oder etwas Ähnliches. Doch es passiert rein gar nichts. Der blockierende Druckjob steht nach wie vor in der Warteschleife und wird nicht entfernt. Im Weiteren können keine weiteren Aufträge erteilt werden, weil diese stets nach dem blockierenden Dokument erscheinen und daher in der Warteschlange dahinter stehen. Anwendern bleibt an dieser Stelle nichts mehr übrig, als alle Druckaufträge aus der Warteschlange zu löschen. Doch wie soll das vonstattengehen, wo doch alles blockiert ist?

Einfach über die Konsole Druckauftrag löschen

Wenn alles blockiert und gar nichts mehr geht, werden Druckaufträge über die Konsole gelöscht. Dazu muss wieder der Startknopf gedrückt werden. Unten im Eingabefenster wird nun "cmd" eingegeben werden. Nun reicht ein Mausklick mit der rechten Maustaste auf "cmd", um die Konsole als Administrator auszuführen. Denn das kann in dem Pull-down Fenster ausgewählt werden. Die Konsole öffnet sich und bei der Eingabeaufforderung kann nun "net stop spooler" eingegeben werden. Bereits nach einigen Sekunden erscheint die Meldung "Die Druckwarteschlange wurde erfolgreich beendet". Die Eingabeaufforderung sollte für einen weiteren Schritt noch geöffnet bleiben.

Druckauftrag löschen: Entsprechende Windowsdateien entfernen!

Es müssen noch alle Dateien aus einem System Ordner gelöscht werden. Dazu wird wieder in der Eingabeaufforderung nach dem Betätigen des Windows Startknopfs 'Windows Explorer' eingegeben. Mit der rechten Maustaste wird auf den Explorer geklickt und aus dem Menü "Als Administrator ausführen" ausgewählt. Im Windows Explorer muss noch alle Dateien aus dem Ordner "Printers" gelöscht werden. Um dorthin zu navigieren, wird erst der Ordner "Windows", dann "System32" und dann "spool" angeklickt. Dann werden alle Dateien mit den Endungen "dhd" oder "spl" angewählt sowie mit der Taste "entf" gelöscht. Damit sollte die Arbeit erledigt sein, den betreffenden Druckauftrag zu löschen, der die weitere Arbeit mit dem Drucker blockiert hat. Jetzt fehlt noch ein Schritt, um die Arbeit zu beenden. Mit einem Klick zurück in der Konsole muss noch der Befehl "net start spooler" eingegeben werden, damit der Spooler wieder gestartet wird. Alle Fenster können nun geschlossen werden. Der Drucker kann nun wie gewohnt verwendet werden.



Sollte Ihr Drucker nicht einwandfrei funktionieren, können Sie gern kostenfrei einen Kostenvoranschlag anfragen!


Newsletter abonnieren
Der printer4you.com-Newsletter informiert Sie bequem über News, Trends und Angebote aus der Welt des Druckens. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.


Drucker Online-Management

Drucker Online-Management Überwachen Sie völlig kostenlos Ihre Drucker. Füllstände, Zählerstände, Status der Geräte uvm. Auf Wunsch können Ihre Drucker auch ganz von alleine benötigte Tinten & Toner nachbestellen.



Druckkosten berechnen

Druckkosten berechnen Berechnen Sie die Druckkosten Ihres Druckers oder finden Sie den günstigsten Drucker für Ihre Anforderungen.

Das sagen unsere Kunden


Alle Kundenmeinungen
eKomi - The Feedback Company
Bewertungen anzeigen >>