Scanner mieten

Möchten Sie einen Scanner mieten, ist die Auswahl groß. Neben dem klassischen Dokumentenscanner werden auch Duplexscanner und Modelle mit speziellen Anforderungen angeboten. Welcher Scanner am besten zu Ihnen passt und worauf Sie bei der Auswahl achten sollten, erfahren Sie hier.


Weiterlesen ↓

Epson WorkForce ES-50
Epson WorkForce ES-50

Epson WorkForce ES-50

Epson WorkForce DS-70
Epson WorkForce DS-70

Epson WorkForce DS-70

Brother DS-640
Brother DS-640

Brother DS-640

Fujitsu ScanSnap S1100i
Fujitsu ScanSnap S1100i

Fujitsu ScanSnap S1100i

Canon imageFormula P-208II
Canon imageFormula P-208II

Canon imageFormula P-208II

Epson WorkForce DS-80W
Epson WorkForce DS-80W

Epson WorkForce DS-80W

Brother DS-740D
Brother DS-740D

Brother DS-740D

Fujitsu ScanSnap iX100
Fujitsu ScanSnap iX100

Fujitsu ScanSnap iX100

Epson WorkForce DS-310
Epson WorkForce DS-310

Epson WorkForce DS-310

Brother DS-940DW
Brother DS-940DW

Brother DS-940DW

Fujitsu ScanSnap S1300i
Fujitsu ScanSnap S1300i

Fujitsu ScanSnap S1300i

Fujitsu SP-1120N
Fujitsu SP-1120N

Fujitsu SP-1120N







Welcher Scanner passt zu mir?

Mit einem Scanner ist die Digitalisierung und die Vervielfältigung von Dokumenten auf eine sehr einfache und vorteilhafte Weise möglich. Die Scanner unterscheiden sich in mehreren Aspekten, von Dokumentengröße bis hin zu besonderen Funktionalitäten wie die Geschwindigkeit und der gewünschte Dokumenteneinzug.

Im Standard haben die Geräte das Format DIN A4. Es gibt aber auch größere Scanner, mit denen Dokumente bis zum Format A3 digitalisiert werden können. Im Büro hat sich der Flachbettscanner durchgesetzt. Handscanner sind auch erhältlich, eignen sich für die Vervielfältigung von Dokumenten aber nur bedingt. Die handlichen Geräte sind die richtige Wahl, wenn unterwegs ein mobiler Scanner benötigt wird.

Canon Scanner mieten

© Canon


Scanner mieten statt kaufen - lohnt es sich?

Wenn Sie sich einen modernen Scanner aussuchen, kommt vor allem erst eine finanzielle Belastung auf Sie zu - je nach dem welche Kriterien er erfüllen soll, ob Dokumenteneinzug, automatischer Erkennung von weißen Seiten, automatisches Ausrichten, beidseitiger Scan, kann ein Scanner überraschend teuer werden. Bei einem Defekt kommen zusätzlich Kosten auf Sie zu und eine womöglich lange Wartezeit bis der Fehler behoben wird.

Für alle diese Probleme gibt es die ideale Lösung - unser Mietprogramm für Scanner

Hier unsere Vorteile:

  • Eine feste monatliche Rate.
  • Laufzeit: flexibel - 12, 24 oder 36 Monate.
  • Sie sind mit einem gemieteten Scanner sehr zufrieden und möchten es nach Mietdauer gerne behalten, können Sie dies nach Beendigung der Vertragslaufzeit, können Sie den Scanner problemlos kaufen. Die bereits von Ihnen gezahlten Mietzahlungen werden beim Kauf angerechnet.
  • Nach Ablauf der Mindestmietzeit können Sie den Scanner kostenfrei an uns zurück schicken oder zum gleichen Preis weitermieten und monatlich kündigen!
  • Mit unserem Scanner Abo ist das Reparaturservice inklusive.
  • Wenn Ihr Scanner während der Mietzeit den Geist aufgibt, sorgen wir sofort für Ersatz!
  • Unser Scanner-Miete ist unabhängig von Herstellern. Sie haben eine Auswahlfreiheit zwischen mehreren renommierten Herstellern: HP, Canon, Epson und Fujitsu
  • Ob Sie möglichst schnell einen einsatzbereiten Scanner brauchen, eine zügige Reparatur, oder gar einen Ersatz am nächsten Arbeitstag, wir sind bundesweit für Sie da!

HP Logo      Canon Logo        Epson Logo       Fujitsu Logo     

Eigenschaften von Scannern

Ein Flachbettscanner besitzt eine Glasfläche in einer genormten Größe wie DIN A4 oder DIN A3. Unter der Glasplatte befindet sich eine Leuchte, die auf einer beweglichen Schiene montiert ist. Wird der Scanner gestartet, bewegt sich die Schiene einmal entlang des Dokuments und erfasst die dort befindlichen Informationen. Der Vorgang ähnelt dem Abfotografieren. Das Ergebnis ist jedoch sehr viel detailreicher. Mithilfe verschiedener Softwarelösungen ist es möglich, die Kopie des Dokuments als Foto oder als PDF-Datei zu speichern. Texte können zur Weiterverarbeitung aus dem Dokument ausgelesen werden. Dazu ist eine OCR-Software notwendig. Diese erkennt die einzelnen Buchstaben und trennt sie voneinander. Auf diese Weise ist es möglich, den Text zu ändern oder an neue Anforderungen anzupassen. Ist ein Drucker vorhanden, können Sie das Dokument anschließend wie gewohnt ausdrucken.

Den Scanner starten - verschiedene Möglichkeiten

Moderne Dokumentenscanner können direkt am Gerät gestartet werden. Dazu gibt es einen Knopf, oder ein berührungsempfindliches Display, dass zur Bedienung genutzt wird. Alternativ ist es möglich, den Scan am Computer zu starten. Dazu muss der Scanner mit dem PC über ein USB-Kabel verbunden werden. Alternativ wird das Gerät im WLAN-Netz eingebunden. Dann können alle Geräte, die sich im Netzwerk befinden, drahtlos auf den Scanner zugreifen. Dies gilt nicht nur für PCs und Laptops, sondern auch für Smartphones und Tablet-PC. Dokumente, die per Mail oder Nachricht auf das Smartphone gesendet werden, sind sofort zum Ausdruck bereit. Der Start des Drucks erfolgt aus den jeweiligen Programmen. Eine Scannersoftware muss auf mobilen Geräten nicht installiert werden. Wird ein PC oder Laptop genutzt, kann der Start des Scans ebenfalls aus einem Programm heraus erfolgen. Alternativ ist die Installation einer Software möglich. Dies ist von Vorteil, wenn weitere Funktionen, wie das Einlesen von Texten, genutzt werden sollen.

Dokumenteneinzug

Scanner sind auch mit einem Dokumenteneinzug erhältlich. Dieser ist auf der Oberseite der Scannerklappe integriert. Ein Dokumenteneinzug ist von Vorteil, wenn mehrseitige Dokumente gescannt werden sollen. Die Papiere brauchen dadurch nicht einzeln eingelegt zu werden. Der Dokumenteneinzug kann bis zu zehn Seiten in einem Scanvorgang bearbeiten. Die Seiten werden nacheinander gescannt und in einer Datei zusammengefasst. Dies ist bei mehrseitigen Dokumenten von Vorteil, denn sie können direkt nach dem Scannen im Lesemodus betrachtet werden.

Farbscanner

Farbscanner können Dokumente getreu ihrer natürlichen Farbgebung einscannen. Dies gilt für Tabellen, Grafiken oder Skizzen, die farblich dargestellt werden, aber auch für Fotos und anderes Bildmaterial. Farbscanner haben sich gegenüber den Schwarz-Weiß-Scannern durchgesetzt und gelten mittlerweile als Standard. Ein hochwertiger Dokumentenscanner kann farbige oder schwarzweiße Dokumente gleichermaßen bearbeiten und in einer optimalen digitalen Qualität abspeichern. Für den täglichen Gebrauch zum Scannen und ausdrucken einzelner Dokumente ist alternativ ein Farbdrucker mit inkludiertem Scanner zu empfehlen.


Flachbettscanner


Flachbettscanner

Der Flachbettscanner kann zum Kopieren und zur digitalen Speicherung von nahezu allen Dokumenten eingesetzt werden. Die Speicherung ist auf einem PC oder Laptop, aber auch auf einem USB-Stick oder einer digitalen Speicherkarte möglich. Moderne Farbscanner erlauben zudem, dass die Dokumente sofort über eine Internetverbindung versendet werden und so problemlos auch über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets wiedergegeben werden können.

Duplexfunktion beim Scanner

Es gibt Farbscanner, die ebenso wie viele Multifunktionsdrucker mit einer Duplexeinheit ausgestattet sind. Diese sogenannten Duplexscanner sind in der Lage, Dokumente beidseitig einzuspannen. Der Duplexscanner bietet Vorteile bei der Archivierung von umfangreichen Dokumenten, etwa Büchern oder Zeitschriften. Darüber hinaus bieten Duplexscanner alle Funktionen, die ein Dokumentenscanner auch bietet.

Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Scannerarten

Grundsätzlich kommt ein Dokumentenscanner immer dann zum Einsatz, wenn ein Schriftstück, eine Aufzeichnung, Fotos oder andere wichtige Dokumente digitalisiert werden sollen. Die Arbeitsweise kann mit einem Kopierer verglichen werden, und in der Regel haben Flachbettscanner auch eine Kopierfunktion mit an Bord. Der Unterschied zwischen einem Kopierer und einem Dokumentenscanner liegt darin, dass der Kopierer das Dokument lediglich vervielfältigt. Der Flachbettscanner kann auch zur Vervielfältigung eingesetzt werden. Dabei arbeitet er jedoch etwas langsamer als ein Kopierer. Neben der Vervielfältigung speichert der Farbscanner jedoch auch eine digitale Kopie in natürlichen Farben ab. Dies ist für die Archivierung und die digitale Präsentation von Dokumenten von Vorteil. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich in ihren Einsatzarten. Diese sollten vor dem Mieten, oder Kauf des Scanners bekannt sein.

Worauf soll ich bei der Auswahl achten?

Soll ein Dokumentenscanner erworben werden, ist die Größe entscheidend. DIN A4 ist die klassische Größe für einen Flachbettscanner. Duplexscanner sind die richtige Wahl für die Archivierung von umfangreichen Druckerzeugnissen. Ein Dokumenteneinzug erleichtert die Vervielfältigung von umfangreichen Arbeiten. Achten Sie schon bei der Auswahl darauf, dass der Scanner den späteren Anforderungen gewachsen ist, können Sie Ihre Bürokosten senken indem Arbeitsprozesse optimiert und vereinfacht werden. Duplexscanner und Farbscanner mit Dokumenteneinzug sind etwas teurer als klassische Flachbettscanner, die ohne diese zusätzlichen Eigenschaften auskommen. Weitere wichtige Ausstattungsmerkmale sind:

  • WLAN oder Ethernetanschluss zur Einbindung in ein Netzwerk
  • hohe der Auflösung für den Scan von Fotos und Grafiken
  • USB-Anschluss
  • Air Print für den Zugriff von mobilen Geräten

Scanner sind mit allen PC-Systemen kompatibel. Dank der beiliegenden Software können die Funktionen erweitert werden.


Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung? Unser Service-Team steht Ihnen gern kostenlos zur Verfügung. Nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf.


Weiterführende Links:


Lassen Sie Ihre Drucker Tinte und Toner von selbst bestellen. Dieser Service ist kostenlos!

Das sagen unsere Kunden


Alle Kundenmeinungen
printer4you.com Bewertungen mit ekomi.de
eKomi - The Feedback Company
Bewertungen anzeigen >>

Datenschutzeinstellungen anpassen